Folge mir:
Switch to:

MeisterTask vs. Trello - Der ultimative Vergleich der beiden Projektmanagement Tools

Als ich mich das erste Mal damit beschäftigt habe vielleicht ein Tool einzusetzen, um meine Projekte zu planen, bin ich ganz schnell auf Trello gestossen und da dann auch längere Zeit „hängen“ geblieben. Damals habe ich ein Konzert organisiert und veranstaltet und Trello hat mir dabei geholfen den kompletten Überblick über die verschiedenen Gewerke zu behalten. In meinem Umfeld gab es damals einige die Trello nutzten, dann aber zu MeisterTask gewechselt sind. Das hat mich dann auch dazu bewegt mir mal MeisterTask genauer anzuschauen und so bin ich auch gewechselt und da verblieben.

Ich selbst arbeite jetzt schon mit meinem Team seit drei Jahren mit MeisterTask und geniesse die Vorteile gegenüber Trello. Da vor Kurzem ein Kollege mir davon erzählte wie begeistert er von Trello sei, habe ich mir gedacht, du musst mal einen Vergleich von Trello zu MeisterTask ziehen und darüber schreiben.

Gesagt, getan, hier ist mein Versuch einer objektiven Gegenüberstellung der beiden Tools.


WARUM

Was macht man eigentlich genau mit Trello oder MeisterTask? Nun ja, beides sind Werkzeuge, die einem helfen Projekte in Aufgaben und Teilaufgaben zu unterteilen und somit besser planen zu können.

Stell dir vor du hättest in deinem Büro eine Tafel hängen und diese unterteilt in drei Spalten beschriftet mit „Offen“, „In Bearbeitung“ und „Erledigt“! Jetzt schreibst du dir deine Aufgabe einfach auf ein „Post-it“ und klebst sie in die richtige Spalte an die Tafel.

Je nach Status wandert jetzt dein Zettel also von links nach rechts über die Tafel. Das macht jetzt jeder aus deinem Team.

Du siehst schon, damit erhältst du oder dein Team die perfekte Übersicht. Stell dir das jetzt noch in einem Tool vor auf das du online, praktisch von jedem Ort der Welt, zugreifen kannst. Du erweiterst dein Büro mit der Tafel also praktisch ins unendliche.

In der aktuellen Zeit der „Corona-Pandemie“, wo Zusammenarbeit nicht immer vor Ort möglich ist, bedeutet das schier wahnsinnige Möglichkeiten und rückt damit dein Team sozusagen virtuell näher zusammen!


KANBAN

Trello und MeisterTask basieren beide auf dem klassischen Kanban-Prinzip. Schon 1947, lange vor der Einbindung von IT Prozessen, wurde es im Toyota Werk in Japan ins Leben gerufen. Karten, frei übersetzt „Kanban“, wurden mit ToDos beschriftet und in drei Spalten aufgehangen, die beschriftet waren mit „Offen“, „In Bearbeitung“ und „Erledigt“! Die Karten wurden, je nach Bearbeitungsstand, von links nach rechts verschoben. Kommt dir das bekannt vor…

Das revolutionierte damals in diesem Werk die Fertigung und die Lagerhaltung. Somit waren „Kanban“-Boards geboren. Ein Board muss aber nicht zwangsweise immer nur aus drei Spalten bestehen, es kann auch viel detaillierter aufgebaut sein und damit die komplexesten Abläufe abbilden.

Kennst du das, dass Du dir deine Informationen zu Projekten immer mühsam und zeitaufwändig aus einem Mix von alten Mails, Dateien aus irgendwelchen Ordnern, alten Chat Verläufen aus WhatsApp und vielleicht einer „überlaufenden“ To-Do Liste zusammensuchen musst? Das ist frustrierend und auf keinen Fall zielführend!

Ein Kanban-Tool wie Trello oder MeisterTask hilft Dir nicht nur bei der Planung, sondern auch bei der internen Kommunikation komplett auf Mails oder Instant Messenger, wie WhatsApp, zu verzichten!


ANWENDUNG

Fragst du dich wofür du jetzt so ein Tool brauchen könntest? Die Anwendungsbereiche sind ganz schön vielfältig! Vielleicht hilft es dir zu sehen wo ich und mein Team MeisterTask im „Daily Business“ einsetzen:

  • Neue Projektideen planen
  • Redaktionsplan (Blog, Vlog, Social Media)
  • Musikproduktion (EP, Album)
  • Marketingplan
  • Unterricht (Schule, Musikschule)
  • Konzerte
  • Löffelliste


VERGLEICH

Jetzt möchte ich mit meinem direkten „1:1“-Vergleich starten und habe versucht die, meiner Meinung nach, wichtigsten Kriterien zusammenzustellen:

  • User Interface

Ich finde das der „Look“ von Trello mittlerweile schon sehr angestaubt daherkommt. MeisterTask hat hingegen eine sehr moderne Oberfläche, mit der es Spaß macht zu arbeiten. Das versteht direkt jeder, der mal mit beiden Tools gearbeitet hat. Das ist natürlich Geschmackssache, aber ich finde das es ein nicht unwichtiges Kriterium ist.

#unentschieden


  • Übersicht

So lange man nur wenige Projekte hat und die mit Trello verwaltet ist hier die Übersicht in Ordnung. Wenn man aber mal da ankommt über 10 Projekte und mehr gleichzeitig zu verwalten, bietet einem MeisterTask schon eine deutlich bessere Übersicht. Alleine das Dashboard mit dem Überblick über alle aktiven Projekte, der schnellen Zeiterfassung und meinen mir zugewiesenen Aufgaben hilft einem doch sehr den Überblick zu behalten. Das wichtigste Feature von MeisterTask ist die Agenda Funktion. Hier kann sich jeder Anwender individuell über alle Projekte hinweg eine eigene Sortierung und Priorisierung schaffen. Absolut 
hilfreich bei vielen verschiedenen Projekten, die man bearbeitet.
 Das gibt es bei Trello gar nicht.

#sieger #meistertask


  • Integration

Möchte man externe Dienste wie Teams, Slack oder GitHub einbinden haben beide Tools ihre Möglichkeiten. Allerdings hat Trello hier klar die Nase vorne, denn was den Katalog an Diensten angeht, scheinen hier die Möglichkeiten unendlich.

MeisterTask kann hier nochmal punkten durch die Anbindung ihrer hauseigenen MindMap Lösung „Mindmeister“, die eine nahtlose Integration zu MeisterTask ermöglicht. Gerade für kreative Planungen ist das einfach großartig.

#sieger #trello


  • Automation

Ein riesengroßer Vorteil von MeisterTask zu Trello sind die sogenannten Automationen. Aktionen für Karten in bestimmten Spalten helfen ganz einfach immer wiederholende Tätigkeiten im Projektmanagement zu automatisieren. Ein einfaches Anwendungsbeispiel ist eine Spalte, in der alle Karten immer einer bestimmten Person zugewiesen sein soll. So setzt man die Automation „Zuweisung“ und schon werden alle Karten, die in diese Spalte gelegt werden automatisch dieser bestimmten Person zugewiesen.

Diese Funktion sucht man bei Trello vergeblich. Ein Alleinstellungsmerkmal von MeisterTask.

#sieger #meistertask


  • Kosten

Zunächst gibt es ja beide Tools in einer kostenlosen Variante. Die Begrenzungen liegen hier bei maximal 3 Projekten bei MeisterTask und 10 Boards bei Trello. Die maximale Anzahl an Teammitglieder ist bei beiden nicht begrenzt.

Bei den Bezahlvarianten unterscheiden sich beide nur gering in dem dann freigeschalteten Funktionsumfang aber deutlich bei den aufgerufenen Preisen. Ich habe mal die Kosten pro Monat gegenübergestellt:

Trello 0$/12,50$/17,50$ pro Monat und MeisterTask 0€/8,25€/20,75€ pro monat. Beachtet man dass die mittlere Variante bei beiden Tools die empfehlenswerte ist, gewinnt auch hier MeisterTask.

#sieger #meistertask


  • Sicherheit

Wo werden deine Daten gespeichert? Nicht unwichtig für den Datenschutz nach europäischem Recht! Trello hat seine Server in den USA und speichert damit auch dort deine Daten.

MeisterTask hingegen gehört der deutsch-österreichischen Firma „MeisterLabs“ und speichert alle Daten auf deutschen Servern in Frankfurt und kommt somit allen aktuellen Datenschutzbestimmungen (DSGVO) nach.

Beim Einsatz im privaten Umfeld sicher nicht so wichtig, aber im Business Umfeld ein absolutes „K.O.“-Kriterium!

#sieger #meistertask


ERGEBNIS

Für mich bietet MeisterTask einige klare Vorteile gegenüber Trello. Das wichtigste im Business-Umfeld wäre wohl der Datenschutz. Da verliert Trello leider schon aufgrund seines Server Standorts.

Aber neben dem Datenschutz sehe ich auch Vorteile bei Optik, Kosten und dem integrierten Funktionsumfang von MeisterTask.

MeisterTask ist also hier der klare Gewinner!

Wenn du selbst noch gar kein Tool benutzt, ist heute der richtige Zeitpunkt zu starten. Gehe auf die Homepage von MeisterLabs und registriere dich. Du kannst Dich komplett darauf verlassen, dass du am Ende alle deine nötigen Infos, ToDos und Ideen an einem Platz finden wirst. Zu schön um wahr zu sein? Nein, glaub’s mir, es ist einfach toll. Auf geht‘s!

Wenn du Hilfe beim Start brauchst, ich habe einen Online Kurs erstellt, der dir den Start vereinfacht. 

Du nutzt momentan noch Trello, dann sollte dich nichts davon abhalten einfach zu MeisterTask zu wechseln. Schließlich hat MeisterTask eine vorbildliche Importfunktion um all deine Boards aus Trello zu Projekten in MeisterTask zu machen. Mit allen Karten, ToDos und Tags. Du holst alles mit rüber und kannst sofort in MeisterTask weiterarbeiten. Probier es einfach aus.

Ich habe einen Rabattcode für dich!

Wenn du dich jetzt entschieden hast ab sofort mit dem Tool Meistertask zu arbeiten, kannst du ganz einfach mit meinem Rabattcode „rurton“ sparen und die Pro Version 10% günstiger (gilt für die erste monatliche oder jährliche Zahlung) erhalten.

Newsletter

Trage deine E-Mail ein und erhalte unseren Newsletter.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?


© rurton              

Newsletter? E-Mail eintragen: