Folge mir:
Switch to:

Demo für Sprecher - Was ist eine gute Hörprobe?

Warum benötigst du als Sprecher überhaupt eine Hörprobe? Naja, es ist sozusagen deine Visitenkarte! Neben einem Überblick deiner Referenzen durchgeführter Produktionen, dein eigentliches Aushängeschild. Denn wenn ein Kunde uns mit einer Sprachaufnahme beauftragt ist das erste was wir tun die Hörproben von potentiellen Sprechern zu durchforsten und eine erste Auswahl zu treffen und diese Audioschnipsel für unseren Kunden zusammenzustellen. 

Eine Demo deiner Arbeit kann in Form von mp3s auf Deiner Homepage zu finden sein oder du stellst eine Audio CD her, die du möglichen Auftraggebern verteilen oder verschicken kannst.

Eine kleine Datenbank mit Hörproben hat jedes Tonstudio, dass mit Sprechern zusammenarbeitet. Auch wir haben so etwas, brauchen wir allerdings eine umfangreichere Auswahl greifen wir gerne auf eine spezialisierte Sprecheragentur zurück.


WAS GILT ES ZU BEACHTEN

Wenn ihr noch keine Hörprobe habt und eine produzieren wollt, möchte ich Euch einige Tipps mit auf den Weg geben, damit ihr Euch erfolgreich vermarkten könnt:

- Welche Stile?

Oft werde ich gefragt was man denn so inhaltlich in einer Hörprobe anbieten sollte? Das kann ich nicht verallgemeinern. Das einzige was ich Dir mit auf den Weg geben kann ist, dass du nur deine „Schokoladenseite“ zeigen solltest, also Stile, in denen du absolut sicher und besonders gut bist. Es macht also keinen Sinn eine Nachrichtentext zu sprechen wenn du meistens nur niedliche Charaktere in Animationsfilmen synchronisierst. Du verstehst was ich meine?

Versuche aber auf jeden Fall einige verschiedene Bereiche abzudecken. Das kann etwas sein aus den Bereichen Werbung, Voice Over, Synchron, Anrufbeantworter oder Sound Branding! Gerne kannst du auch Fremdsprachen oder Dialekte einbringen. Aber auch hier gilt, nur wenn du wirklich sicher darin bist. Denn bei einer Aufnahme wird man dich entlarven, dass du nur ein paar Floskeln „berlinern“ kannst. Denk daran!

- Mit Musik oder ohne?

Eine Hörprobe mit hinterlegter Musik wirkt auf den ersten Blick natürlich kompletter, aber es gibt hier einige Vor- und Nachteile, die es abzuwägen gilt!. Wenn die Musik zu laut ist lenkt sie von deiner Stimme ab und macht den Inhalt unverständlich. Eine Probe ohne Musik kann gerade für Tonstudios viel besser nutzbar sein, da sie einfacher in einen Kontext eingebaut werden kann und so dem Auftraggeber schon besser präsentiert werden kann.

- Technisches

Die Hörprobe sollte professionell aufgenommen sein. Nicht ist schlimmer als eine schlechte Aufnahme, die dann vom Inhalt ablenkt. Du wirst ganz sicher aussortiert werden wenn deine Hörprobe nicht gut produziert ist. Achte auch darauf dass sie nicht zu stark komprimiert und limitiert ist. Das sollte natürlich abhängig sein vom Genre, dass du präsentieren möchtest, denn ein zu leiser Werbetext ist genauso unpassend wie ein zu lauter Synchrontext. 

- Wie Lang?

Keiner hört sich lange Hörproben an, sie sollten immer kurz und knackig sein. Einfach reduziert auf das wesentliche.


GRENZEN

Eine vorproduzierte Hörprobe kann bei der Auswahl des Sprechers natürlich nur der erste Schritt sein. Denn oft passt zwar der Stil zum beauftragten Text, aber vielleicht nicht die Stimmung. Dann ist es oft so, dass der Kunde es sich einfach nicht vorstellen kann wie sein Text mit dem ausgewählten Sprecher klingen wird. Ein Casting ist dann immer der nächste Schritt, so dass der Sprecher dann einen Auszug des Textes einsprechen wird, entweder bei ihm vor Ort oder in einem groß angelegten Casting im Tonstudio. 

Zum Thema Casting von Sprechern habe ich auch schonmal einen Artikel geschrieben.


ZUSAMMENFASSUNG

Wenn du jetzt deine Hörproben planst, hör dir einfach mal die Demos von erfolgreichen und erfahrenen Sprechern an. Das gibt Inspiration und hilft Dir vielleicht auf die Sprünge deine eingebe hochwertigen Inhalte zu produzieren. Nimm dir auf jeden Fall Zeit für die Aufnahmen der Hörproben und setze auch ein ausreichendes Budget an. Denn nur möglichst günstige Aufnahmen werden dich sicherlich nicht weiterbringen.

Ich hoffe ich konnte Dir einige Tipps geben und du erhältst Hörproben, die für deine Interessenten nutzbar und aussagekräftig sind.


#rurtonstudio #rurton #tonstudio #markuswimmer #marcelstoffels #schulbuch #lehrbuch #hörbuch #audiomaterialien #audiomaterial #bildungsbereich #musikproduktion #sprachproduktion #hörspielproduktion #hörbuchproduktion #rurtonblog #blog #bloggen #sprecher #hörproben #demos #demo #sprecherdemo

Newsletter

Trage deine E-Mail ein und erhalte unseren Newsletter.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?


© rurton              

Newsletter? E-Mail eintragen: